Und wenn's ein dreckiges 1:0 wird

Jörg Schneider. Mainz.
Daniel Brosinski kam im Sommer von der SpVgg Greuther Fürth zum Bruchweg. Der rechte Außenverteidiger hat sich in der gut zwei-monatigen Vorbereitungszeit fest etabliert im Kader. Im Interview in der nullfünfMixedZone spricht der 26-Jährige über die Situation beim FSV Mainz 05 nach dem Ausscheiden im DFB-Pokal,über den Konkurrenzkampf im Kader von Trainer Kasper Hjulmand, über den bevorstehenden Bundesligastart der 05er am Sonntag beim Aufsteger SC Paderborn und über einiges mehr.