Park trifft den Generalkonsul

Jörg Schneider. Mainz.
Hoher Besuch am Bruchweg: Der neue Generalkonsul von Südkorea gab sich die Ehre als Gast beim FSV Mainz 05. Manager Christian Heidel führte die Delegation aus Asien übers Trainingsgelände. Sae-Young Kwon traf sich anschließend mit Nationalspieler Joo-Ho Park auf eine Tasse Tee. Ein Schreiben, das Parks angekündigte Befreiung vom Militärdienst offiziell gemacht hätte, brachte der Konsul allerdings nicht mit.

Trainingsgäste aus Südkorea am Bruchweg: Der Gesandte Botschaftsrat Chan-Buom Lee in Begleitung von Christian Heidel, dem neuen Generalkonsul Sae-Young Kwon sowie dessen Ehefrau (von links). Foto: Jörg Schneider Eigentlich sollte Ja-Cheol Koo bereits stehen, um die Delegation aus der Heimat am Mittwochmorgen am Bruchweg zu begrüßen. Doch der Kapitän der Nationalmannschaft Südkoreas hatte sich über Nacht eine üble Magenverstimmung zugezogen, musste sich auch am Morgen noch übergeben und war nicht salonfähig. Also stand lediglich Joo-Ho Park bereit, um mit dem offiziellen Vertreter seines Landes eine Tasse Tee zu schlürfen.

Sae-Young Kwon, Generalkonsul Südkoreas in Bonn, war am Mittwoch zu Besuch in Mainz. Christian Heidel, der Manager des FSV Mainz 05, führte den Konsul nebst Gattin sowie den Gesandten Botschaftsrat des Landes, Chan-Buom Lee, zur Besichtigungstour und zum Training der Mainzer Profis am Bruchweg. Kwon ist seit drei Monaten im Amt und kam nach Mainz, um die beiden Nationalspieler Südkoreas in Diensten des Bundesligisten kennenzulernen und um mit den Spielern in lockerer Atmosphäre zu sprechen.

Ein offizielles Schreiben, das die angekündigte Befreiung Joo-Ho Parks vom Militärdienst beglaubigen würde, hatte der Generalkonsul allerdings nicht im Gepäck, wie Heidel später verriet. Park hatte bekanntlich als Wild-Card-Spieler mit der U23 Südkoreas kürzlich das Fußballturnier bei den Asienspielen gewonnen. Zur Belohnung und für besondere Verdienste um den Sport, so hatte die südkoreanische Regierung angekündigt, werde dem Profi die zweijährige Militärzeit erlassen.

 

► Alle Artikel zum internationalen Fußball

► Zur Startseite