Onisiwos Pech und Lössls Großtaten

Christian Karn/Jörg Schneider. Mainz.
Karim Onisiwos Pfostenschuss hätte das 2:0 sein können, auf der anderen Seite verhinderten zwei Großtaten von Jonas Lössl, dass der RSC Anderlecht schon zur Pause den Führungstreffer durch das Elfmetertor von Yunus Malli ausglich. Das passierte dann aber nach dem Wechsel durch eine Verkettung von Abwehrfehlern in der Viererkette. Weil sowohl der belgische Top-Klub als auch der FSV Mainz 05 ansonsten ihre wenigen Topchancen nicht nutzten, ging das Unentschieden im Spitzenspiel der Gruppe C in der Europaliga am Ende in Ordnung. Die 05er in der Einzelkritik.

Souverän in der Luft, zwei 1-gegen-1-Situationen gut gemeistert - Jonas Lössl war ein sicherer Rückhalt gegen den RSC Anderlecht. Foto: imago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zur Europa League

► Zur Startseite