Neun Debütanten, sechs WM-Teilnehmer

Christian Karn. Mainz.
2014 – ein ereignisreiches und spannendes Jahr für den FSV Mainz 05 in der Bundesliga mit vielen Höhen und einigen Tiefen, aufregend und facettenreich. Mit Erfolgen und Niederlagen, alten und neuen Protagonisten. Die nullfünfMixedZone beleuchtet noch einmal die vergangenen zwölf Monate der Fußballer vom Bruchweg mit Geschichten, Bildern und Zahlen, mit Besonderheiten und Randerscheinungen. Heute im Rückblick: Die Einsatzdaten der 05er in der Hinrunde der Saison 2014/15.

Acht 05er mit ganz unterschiedlichen Bilanzen: Von links: Joo-Ho Park, der wegen Nationalmannschaftsterminen und Verletzungen etliche Spiele verpasste. Stammspieler Stefan Bell. U23-Stammspieler Benedikt Saller. Torjäger Shinji Okazaki. Der oft eingesetzte, aber dann in Ungnade gefallene Filip Djuricic. Der Teilzeitverteidiger Gonzalo Jara. Niki Zimling, der inzwischen gelegentlich für Ajax Amsterdam in der Champions League spielt. Und Ja-Cheol Koo, der zwischenzeitlich auch lange verletzte Stammspieler im Mittelfeld. Foto: imagoJe länger die Hinrunde währte, desto kleiner wurde der Kader des FSV Mainz 05. Desto wertvoller war es, auch durch die fünf Spätverpflichtungen einen so großen Kader zu haben. Im letzten Spiel vor Weihnachten fehlten wegen Verletzungen Nikolce Noveski, Christoph Moritz, Julian Baumgartlinger, Stefan Bell, Jairo Samperio, Niko Bungert, Jonas Hofmann - allesamt Stammspieler - sowie der Vollständigkeit halber Todor Nedelew und Robin Zentner. Und trotzdem blieben 21 Mann übrig, so dass sich Kasper Hjulmand den Luxus leisten konnte, wegen Unbrauchbarkeit Filip Djuricic nicht ins Spieltagsaufgebot zu nehmen, außerdem Benedikt Saller und Devante Parker.

Der gerade 18 Jahre alt gewordene Patrick Pflücke debütierte in diesem Spiel im Profifußball, als zweiter 05-Spieler der Saison nach Parker. Zuvor hatten schon Djuricic, Gonzalo Jara, Jairo und Pablo de Blasis erstmals in der Bundesliga gespielt. Und drei weitere Spieler erstmals für die 05er. Lediglich ein Neuzugang wartet immer noch aufs Debüt - Stefanos Kapino hat das Pech, dass Loris Karius bisher keinen Anlass zum Torwartwechsel gegeben hat.

Der Grieche ist einer von sechs Mann im 05-Kader, die den Sommer dienstlich in Brasilien verbrachten. Ebenfalls bei der WM spielten Ja-Cheol Koo und Joo-Ho Park, Shinji Okazaki, Jara und Junior Diaz. Dass der costaricanische Linksverteidiger am weitesten kam, das Halbfinale erst im Elfmeterschießen verpasste, war dabei nicht unbedingt zu erwarten. Dass Diaz anschließend ohne große Regenerationszeit öfter als je zuvor in einer Halbserie in der 05-Startelf stand, ebenso wenig. Der Verteidiger ist einer von nur sechs 05ern, die in den bisherigen 17 Spielen über 1000 Minuten auf dem Platz waren. Karius war immer dabei (1530 Minuten), gefolgt von Neuzugang Daniel Brosinski (1463), Johannes Geis (1461), Stefan Bell und dem mit acht Treffern besten Torschützen Okazaki (1440) und eben Diaz. 

Die 05MixedZone fasst hier ämtliche Einsatzstatistiken der 05er in der Hinrunde der Saison 2014/15 zusammen.

► Alle Artikel zur Saisonarbeit

► Zur Startseite