Karius verlängert bis 2018

Christian Karn. Mainz.
Eine wichtige Personalie ist beim FSV Mainz 05 nun geklärt: Loris Karius, der offenbar von etlichen Vereinen im In- und Ausland begehrte Stammtorwart der 05er, hat einen neuen Vertrag für die kommenden drei Spielzeiten, also bis Sommer 2018 unterschrieben. Es sei eine Entscheidung des Herzens, ließ Karius mitteilen.

Christian Heidel hat, was Vertragsverlängerungen angeht, eines seiner drei großen Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht: Loris Karius unterschrieb einen neuen Kontrakt über drei weitere Jahre, bis 2018 also. Der Stammtorwart der 05er war in den vergangenen Wochen mit etlichen Vereinen aus Deutschland und dem europäischen Ausland in Verbindung gebracht worden. "Wir freuen uns sehr, dass Loris Karius seine bei uns angestoßene Entwicklung auch bei uns fortsetzt", teilte der 05-Manager mit. "Er hat in den vergangenen Monaten immer weiter an Qualität gewonnen."

Loris Karius - hier gegen den Augsburger Nikola Djurdjic - wird über die Saison hinaus für Mainz 05 fliegen. Foto: imagoDer gebürtige Oberschwabe Karius, der vom SSV Ulm 1846 und vom VfB Stuttgart ausgebildet worden war, kam 2011 kurz nach seinem 18. Geburtstag nach Mainz, zunächst von Manchester City für ein halbes Jahr ausgeliehen, bald fest verpflichtet. In seinem ersten Jahr saß der Torwart einmal in der Bundesliga auf der Bank und spielte regelmäßig in der Regionalliga. In seiner zweiten Saison war Karius bereits regelmäßiger Ersatztorwart der 05-Profis und debütierte nach Christian Wetklos Platzverweis am 1. Dezember 2012 für 38 Minuten in der Bundesliga. Gegen Ende der Hinrunde 2013/14 setzte sich Karius nach einer erneuten Roten Karte gegen Wetklo und einer Verletzung Heinz Müllers gegen den heutigen Darmstädter Stammkeeper Christian Mathenia durch, spielte gegen Eintracht Frankfurt erstmals von Beginn an und verpasste seither in 40 Spielen keine Minute.

Karius selbst spricht von einer schwierigen Entscheidung, aber einer Entscheidung des Herzens und einem Bekenntnis für Verein und Fans. "Nach drei Jahren weiß ich, was ich auf Mainz 05 habe", so Karius. "Ich freue mich auf die nächsten Jahre in Mainz."

Nach der Verlängerung mit dem U21-Nationalspieler gilt es nun insbesondere die berufliche Zukunft der Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger und Yunus Malli zu klären. Ebenso laufen im Sommer die Verträge des dritten Torwarts Robin Zentner, der Verteidiger Nikolce Noveski, Junior Diaz, Joo-Ho Park und Damian Roßbach sowie von Elkin Soto und Petar Sliskovic aus. Soto wird wohl nach achteinhalb Jahren in Mainz zurück nach Kolumbien wechseln. Park ist ein Sonderfall; die 05er können und wollen im Laufe des Frühjahrs eine Option auf zwei weitere Spielzeiten mit dem Koreaner aktivieren. Filip Djuricic, Jonas Hofmann und Sami Allagui stehen ebenfalls nur bis Saisonende unter Vertrag; die drei Offensivspieler sind nur ausgeliehen und müssen nach jetzigem Stand zu ihren Stammvereinen zurück.