Im Zentrum nur zu viert

Christian Karn. Mainz.
Die nullfünfMixedZone gibt zum Ende der Saison einen Überblick über die Bilanz des 05-Kaders. Im zweiten von drei Teilen geht’s um die Einzelkritik des zentralen Mittelfelds. Dort teilten sich letztlich vier Mann zwei Positionen: Hinter dem unterm Strich überragenden Kapitän Julian Baumgartlinger und seinem schnell auf Bundesliganiveau gekommenen Danny Latza spielten letztlich nur noch Fabian Frei und der junge Suat Serdar eine Rolle. Gonzalo Jara ging im Winter nach Chile, Christoph Moritz verlor den Anschluss, Elkin Soto hatte ganz andere Ziele als die Kollegen.

Julian Baumgartlinger, Fabian Frei und Danny Latza klemmen Lars Stindl vom Spiel ab. Aus diesen drei Mann und Suat Serdar ergab sich die Doppelsechs der abgelaufenen Saison. Foto: imago►Alle Artikel zur Saisonarbeit

►Zur Startseite