Fast alle Fragen noch offen

Christian Karn. Mainz.
Nachdem die Bundesliga sich an den vergangenen beiden Spieltagen noch irrationaler verhalten hat als sonst, verzichten wir an dieser Stelle auf eigene Rechenspielchen. Fest steht: Mainz 05 wird Dritter bis Elfter, beide Extreme sind unwahrscheinlich, dazwischen bleibt alles möglich. Die Liga bleibt also in vielen Bereichen der Tabelle interessant - und wir zeigen wie jede Woche Situation und Restprogramm der 05er und ihrer direkten Konkurrenten in der Tabelle.

Die Ergebnisse der letzten beiden Wochen hinterlassen uns etwas ratlos - wir wissen auch nicht, was passiert. Aber wir wissen: Das ist die Ausgangssituation im Schneckenrennen um Platz vier bis sieben.An dieser Stelle haben wir vor ein paar Wochen den 31. Spieltag als einen Schlüsselmoment in der auslaufenden Bundesligasaison ausgemacht. Das wurde er auch: Mit ein paar Favoritenstürzen hat er die an manchem Ende die Liga noch einmal zusammengerückt, so dass es weiterhin erst eine Entscheidung gibt: Hannover 96 ist abgestiegen - fünf Punkte aus zweieinhalb Topspielen hätte manch anderer Abstiegskandidat auch gerne, aber sie kamen zu spät für die Niedersachsen. Die sich immer noch hätten retten können, würden nicht am letzten Spieltag Bremen und Frankfurt gegeneinander spielen; sie können nicht beide genug Punkte liegenlassen, um die 96er noch auf den Relegationsplatz zu heben.

Sonst ist alles mindestens rechnerisch noch offen. Borussia Dortmund kann immer noch Meister werden (falls die Bayern den Spielbetrieb nach der Niederlage in Madrid einstellen), die Eintracht und Werder können immer noch ins Mittelfeld durchstürmen, der VfL Wolfsburg (der den Spielbetrieb nach der Niederlage in Madrid eingestellt hat) immer noch via Relegation absteigen. Und für Mainz 05 ist die direkte Champions-League-Qualifikation selbst dann noch drin, wenn Schalke noch alle drei verbleibenden Spiele gewinnt, ebenso aber der Absturz auf den elften Platz (und nicht den zwölften, den verhindert die Partie Augsburg - HSV am letzten Spieltag). Beides ist nicht allzu wahrscheinlich - Leverkusen spielt nicht mehr in Madrid, die 05er aber auch nicht.

Platz sechs zu verteidigen, darum könnte es gehen; Köln (hartes Restprogramm) und Ingolstadt (richtig hartes Restprogramm), die Wolfsburg überholt haben, sehen wir angesichts deren Rückstands von fünf Punkten vorerst immer noch nicht als Konkurrenten. Vielleicht nächste Woche. Einstweilen wollen wir uns große Worte sparen - rechnen Sie einfach selbst durch, wie es weiter geht.

► Alle Artikel zur Saisonarbeit

► Zur Startseite