Dreimal EM-, zweimal WM-Qualifikation

Christian Karn. Mainz.
Für die europäischen und asiatischen Nationalspieler des FSV Mainz 05 stehen in den kommenden Tagen die letzten Spiele der Saison 2014/15 an. Stefanos Kapino, Julian Baumgartlinger und Pierre Bengtsson spielen um die EM-Qualifikation, Yoshinori Muto und Shinji Okazaki um die WM-Teilnahme. Die nullfünfMixedZone fasst an dieser Stelle die Qualifikationstermine und sonstigen Länderspiele des erweiterten Wochenendes zusammen.

Julian Baumgartlinger spielt bislang eine hervorragende EM-Qualifikation. Mit dem österreichischen Nationalteam steht der Mittelfeldspieler des FSV Mainz 05 auf dem ersten Platz der Qualifikationsgruppe G; bei den fünf Spielen ohne Niederlage war Baumgartlinger häufig einer der stärksten Spieler seines Teams. Am Sonntag (18 Uhr) können die Österreicher einen weiteren großen Schritt zur ersten sportlich erlangten EM-Teilnahme seit 1964 machen - seither war Österreich nur 2008 als Gastgeber qualifiziert. Ein Sieg in Moskau gegen Russland würde Österreich noch nicht endgültig einen der ersten beiden Plätze in der Gruppe sichern, aber ein Vorsprung von acht Punkten auf den Relegationsplatz wäre nach sechs von zehn Spieltagen eine Vorentscheidung. Das Hinspiel in Wien hatten die Österreicher 1:0 gewonnen.

Julian Baumgartlinger (links) ist auf einem guten Weg zur ersten sportlichen EM-Qualifikation Österreichs seit 1964. Pierre Bengtsson (Mitte) ist ihm mit Schweden auf den Fersen. Fotos: imagoPierre Bengtsson würde sich sicherlich über einen Erfolg der Österreicher freuen, denn der Linksverteidiger der 05er steht gerade mit Schweden auf dem zweiten Platz der Gruppe und würde in diesem Fall am späteren Abend die Chance bekommen, den Vorsprung auf die Russen auf vier Zähler auszubauen. Dafür bräuchten die Skandinavier einen Heimsieg gegen Montenegro. Das Spiel in Solna wird um 20.45 Uhr angepfiffen. Im Hinspiel in Podgorica gab es ein 1:1.

Für Stefanos Kapino geht es hingegen bereits am Samstag, 20.45 Uhr, um die ziemlich letzte Chance, noch den Anschluss an die Relegation herzustellen. Zur Halbzeit der Qualifikation hat die griechische Nationalmannschaft bereits zehn Punkte Rückstand auf die Nordiren, die in der Gruppe F hinter Rumänien auf dem zweiten Qualifikationsplatz stehen. Der Relegationsplatz gehört derzeit den Ungarn, die sechs Punkte vor Griechenland stehen. In Tórshavn müssen die Südosteuropäer also dringend gegen die Färöer gewinnnen. Diese hatten das Hinspiel in Athen 1:0 gewonnen. Als einziger europäischer A-Nationalspieler der 05er spielt Kapino am Dienstag noch einmal: Polen empfängt die Griechen zu einem Testspiel um 20.45 Uhr. "Kapino spielt" muss jedoch im allerweitesten Sinne aufgefasst werden; mit größter Wahrscheinlichkeit ist der Mainzer in beiden Spielen nur Ersatztorwart.

Bereits um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 geht es für die Asiaten. In der ersten Runde zwischen den zwölf schwächsten der 46 Teams des Kontinents sind Nepal, Pakistan, die Mongolei, Macau, Brunei und Sri Lanka bereits gegen Indien, Jemen, Osttimor, Kambodscha, Taiwan und Bhutan ausgeschieden. Indonesien wurde Anfang Juni von der FIFA ausgeschlossen, weil die Regierung sich in Verbandsangelegenheiten eingemischt hatte. Darum hat die zweite Runde am Donnerstag nur mit 39 Mannschaften begonnen. Südkorea und Japan steigen am Dienstag in die Qualifikation ein. Den Koreanern fehlen beim Spiel in Bangkok um 14 Uhr deutscher Zeit, wo ihr Gegner Myanmar alle Heimspiele austrägt, die beiden Mainzer Joo-Ho Park und Ja-Cheol Koo, die ihren verkürzten Militärdienst ableisten. Japan empfängt um 12.30 Uhr deutscher Zeit Singapur zum ersten Gruppenspiel. Anzunehmen ist, dass der 05-Mittelstürmer Shinji Okazaki in der Startelf stehen, der Mainzer Neuzugang Yoshinori Muto der erste offensive Einwechselspieler sein wird.

Am frühen Dienstagmorgen um 1.30 Uhr deutscher Zeit spielt außerdem Gonzalo Jara mit Chile das zweite Gruppenspiel der Copa América gegen Mexiko.

Die anstehenden Partien noch einmal im Überblick:

Samstag, 13. Juni:
Färöer - Griechenland (20.45 Uhr, EM-Qualifikation)

Sonntag, 14. Juni:
Russland - Österreich (18 Uhr, EM-Qualifikation)
Schweden - Montenegro (20.45 Uhr, EM-Qualifikation)

Dienstag, 16. Juni:
Chile - Mexiko (1.30 Uhr, Copa América)
Japan - Singapur (12.30 Uhr, WM-Qualifikation)
Polen - Griechenland (20.45 Uhr, Testspiel)

► Alle Artikel zum internationalen Fußball

► Zur Startseite