Die nullfünfMixedZone meldet sich ab!

Jörg Schneider. Mainz.
Die Entscheidung ist uns absolut nicht leicht gefallen, aber es gibt keinen anderen Weg: Leider müssen wir heute mitteilen, dass die nullfünfMixedZone mit Ablauf dieses Monats ihre Pforten schließt und die tägliche und umfangreiche Berichterstattung über das Bundesligateam des FSV Mainz 05 zum 31. Oktober 2017 einstellt. Gründer und Herausgeber Jörg Schneider erläutert in einem Brief an die Leser die Gründe, die zur Schließung des Portals geführt haben.

Liebe Leser und Freunde der nullfünfMixedZone,

.wir hatten gehofft und uns gewünscht, dass der Tag, an dem wir einen solchen Beitrag schreiben müssen, nicht eintritt. Doch Wunsch und Realität liegen bisweilen weit auseinander. Deshalb müssen wir Euch heute, so schwer es uns auch fällt, leider mitteilen, dass die nullfünfMixedZone mit Ablauf diesen Monats ihre Pforten schließt und wir unsere tägliche und umfangreiche Berichterstattung über das Bundesligateam des FSV Mainz 05 zum 31. Oktober 2017 einstellen.

Wir haben seit unserem Online-Start am 14. August 2014 versucht, die nullfünfMixedZone als offenes, unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsportal im Internet fest in der Medienlandschaft zu etablieren. Wir haben das Ziel verfolgt, als journalistische Plattform mit täglicher, fundierter Berichterstattung über alle Geschehnisse und Aktivitäten rund um die Bundesliga-Mannschaft des FSV Mainz 05 zu informieren. Nach dem Motto: nullfünfMixedZone - Das Portal für jeden 05er – Jeden Tag. Und nach dem Maßstab: Vielfalt, Aktualität, Spontanität, Qualität, Einstufung und Bewertung sowie Unterhaltung. Wir wollten ein Portal etablieren mit einem umfangreichen Angebot, mit Seriosität, Unterhaltung, Fachkenntnis und Emotion. Ohne die in der Branche übliche Schwarz-weiß-Malerei und Tages-Aufgeregtheiten sowie der üblichen, dem Internet anhaftenden Oberflächlichkeit. Die nullfünfMixedZone sollte eine Orientierungsinsel sein im schnelllebigen Tagesgeschäft der Bundesliga.

Zumindest inhaltlich können wir heute selbstbewusst feststellen, dass uns dies gelungen ist. Mit unserem Konzept und unseren insgesamt 4470 veröffentlichten Artikeln haben wir weit über zwei Millionen Seitenaufrufe generieren und rund 300.000 Nutzer erreichen können. Bis zu 9000 Seitenaufrufe täglich zeigen uns, dass wir einen wichtigen Raum auf dem lokalen Mediensektor eingenommen haben.

Doch leider steht die wirtschaftliche Situation in einem krassen Gegensatz dazu. Unser Konzept, eine für Jeden zugängliche Berichterstattung ohne Bezahlschranke im Internet anzubieten, ist leider nicht länger aufrechtzuerhalten. Die Kosten für ein solches journalistisches Angebot sind zu hoch. Um die vielfältigen Inhalte in diesem Umfang produzieren zu können, brauchen wir Sponsoren und Werbepartner zur Finanzierung. Leider haben wir nach drei Jahren erkennen müssen, dass unsere Reichweite zu gering ist und wir nicht genügend potenzielle Sponsoren und Wirtschaftsunternehmen für eine Partnerschaft mit der nullfünfMixedZone überzeugen und erreichen konnten, um die entstehenden Deckungslücken zu schließen. Deshalb mussten wir nun schweren Herzens diese Entscheidung fällen, dieses Portal zu schließen und die Arbeit daran, die wir stets mit viel Freude, Herzblut und großem Engagement betrieben haben, einzustellen.

Wir bedanken uns bei allen, die uns in diesen drei Jahren die Treue gehalten haben, die unsere Beiträge gelesen und gesehen haben, die uns in vielfacher Art und Weise unterstützt, beraten und uns auch mit konstruktiver Kritik und Ratschlägen in vielen Zuschriften nach vorne gebracht haben.

Wir bedanken uns bei allen Partnern und Unternehmen, die es mit ihrem finanziellen Engagement ermöglicht haben, dass die nullfünfMixedZone einen wichtigen Baustein der objektiven 05-Berichterstattung darstellen und das Thema Mainz 05 in der Stadt und der Region umfassend und ausgiebig positionieren konnte. Unser besonderer Dank geht dabei an unsere Partner von Lotto Rheinland-Pfalz, die uns von der ersten Stunde an treu zur Seite standen und die Entwicklung der nullfünfMixedZone überhaupt erst ermöglicht haben.

Als Gründer und Herausgeber gilt mein besonderer und aufrichtiger Dank auch und vor allem den Mitarbeitern der nullfünfMixedZone, die mit ihrem nimmermüden Einsatz und ihrem großen Knowhow dem Portal ein Gesicht und einen Wiedererkennungswert gegeben haben.   

In diesem Sinne herzlichst und mit viel Wehmut

Euer Jörg Schneider