De Blasis hätte es fast noch gerichtet

Christian Karn/Jörg Schneider. Mainz.
Der schlimme Fehler von Jean-Philippe Gbamin brachte den FSV Mainz 05 bereits nach 124 Sekunden in Rückstand. Wie das Spiel gelaufen wäre, wenn der Schiedsrichter den korrekten Treffer von Yoshinori Muto in der 15 Minute anerkannt hätte, ist hypothetisch. Am Ende sicherte „Torjäger“ Danny Latza dem FSV Mainz 05 immerhin in einer Partie ohne viele Torchancen mit seinem Kopfball das verdiente 1:1-Unentschieden im Heimspiel zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Dortmund. Und am Ende war sogar der Heimsieg möglich. Die 05er in der Einzelkritik.

Lange roch es in der Arena nach Heimniederlage - doch in der letzten Sekunde verpasste Pablo de Blasis das Siegtor um Zentimeter. Foto: Veyhelmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel gegen Borussia Dortmund

► Zur Startseite