De Blasis hatte es auf dem Fuß

Christian Karn/Jörg Schneider. Mainz.
Eine deutlich verbesserte Defensivstruktur war das Auffälligste im Spiel des FSV Mainz 05 beim 0:0 gegen den 1. FC Köln zum Auftakt. Eine Partie, die geprägt war davon, dass keiner der Kontrahenten in einen Konter des Gegners laufen wollte, und in der die Kölner mit ihrem engmaschigen und kompakten Defensivblock darauf bedacht waren, dieses Spiel nicht zu verlieren. Die Mainzer bemühten sich etwas mehr um den Sieg, letztlich aber ohne die letzte Konsequenz im Abschluss. Die 05er in der Einzelkritik.

Hätte das der Siegtreffer werden können? In der 53. Minute fiel Pablo de Blasis der von Torhüter Kessler gegen Muto geblockte Ball vor die Füße, der Stürmer traf aber aus nicht allzu günstiger Position nicht die Lücke zum Tor. Foto: imago

► Alle Artikel zum Spiel gegen den 1. FC Köln

► Zur Startseite