Chancen schon im Ansatz versandet

Christian Karn/Jörg Schneider. Gelsenkirchen.
Viele Lichtblicke gab es nicht in den Reihen des FSV Mainz 05 in dieser Auswärtspartie beim FC Schalke 04. Die Fehler in der Abwehr hätten ohne weiteres zu einer deutlicheren Pleite führen können. Und weil die meisten Mainzer Offensivaktionen schon im Ansatz stecken blieben, die Mannschaft von Sandro Schwarz zudem ihre wenigen Chancen nicht nutzte, war die 0:2-Pleite in Gelsenkirchen zwar bitter, aber folgerichtig und klar verdient. Die 05er in der Einzelkritik.

Pablo de Blasis war noch der eifrigste Mainzer Angreifer, erreichte aber nichts damit. Foto: imago

► Alle Artikel zum Spiel beim FC Schalke 04

► Zur Startseite